Unternehmensprofil

Das Unternehmen LIT ist seit seiner Gründung im Jahr 1991 bei der Entwicklung, Konstruktion und Produktion von UV-Anlagen zur Behandlung von Wasser, Luft und Oberflächen aktiv und zählt heute zu den drei Weltmarktführern im Bereich der Desinfektion mit UV-C Strahlung.

In den beiden Entwicklungs- und Produktionsstandorten in Deutschland (Erfurt) und Russland (Moskau), sowie in den Tochtergesellschaften, Verkaufsniederlassungen und Vertretungen, z.B. in den Niederlanden, China, Ungarn, Türkei und Polen sind mehr als 360 Mitarbeiter tätig.

Neben der Betreuung der Kunden durch die Niederlassungen und Vertretungen zur Einführung, Beratung, Vertrieb und Service legt LIT traditionell großen Wert auf die Entwicklung der Anwendung von UV Technologien in den unterschiedlichsten Industriebereichen. Um dem hohen Anspruch als Forschungsunternehmen Rechnung zu tragen, sind in den Abteilungen Research und Development an den beiden Entwicklungsstandorten ca. 40 Mitarbeiter, u.a. 2 Professoren und 10 promovierte Wissenschaftler, in einem Team von unterschiedlichen naturwissenschaftlichen Bereichen fest angestellt tätig.

Wissenschafts- und Produktionsstandort,
Erfurt, Deutschland
Wissenschafts- und Produktionsstandort,
Moskau, Russland
Geschichte
1991
Gründung von LIT durch ein Team von Wissenschaftlern.
1995
Start der eigenen Produktion einer neuen Generation von UV-Amalgamlampen.
1996–1998
Inbetriebnahme einer der europagrößten UV-Wasserdesinfektionsanlagen.(Trinkwasseraufbereitung und Abwasserbehandlung in der Stadt Togliatti umfassen 400.000 m³/d und 300.000 m³/d).
2003
Start des Projektes „UV-Anlagen zur Desinfektion von Luft und Oberflächen in Objekten des sozialen Bereichs“ (Medizineinrichtungen, Schulen, Kindergärten und auch der U-Bahn).
2004–2008
Entstehung des weltweit größten Komplexes zur UV-Wasserdesinfektion (9 UV Anlagen mit einer Einheitsleistung von je 0,3 bis 1,5 Mio. m³/d in den Wasserwerken der Stadt St. Petersburg).
2005
Entstehung der größten UV-Anlage Südkoreas zur Abwasserdesinfektion in der Stadt Gumi (330.000 m³/d).
2007
Bau und Inbetriebnahme der weltweit größten UV-Anlage zur Abwasserdesinfektion in der Stadt Moskau, Kläranlage Ljuberezkaja (1,3 Mio. m³/d).
2008
EU-größter UV-Desinfektionskomplex im Trinkwasseraufbereitungssystem von Oberflächenquellen (Budapest, 600.000 m³/d).
2004–2012
Gründung von Tochtergesellschaften und Vertretungen in den Niederlanden, Ungarn, China und sowie eines Produktionszentrums in Deutschland.
2012–2013
Inbetriebnahme der weltweit größten Anlage zur Abwasserdesinfektion mit einem Durchfluss von 3,125 Mio m³/d in Moskau (Kläranlage Kurjanowskije).
2014
Einführung der Hochleistungs-Amalgamstrahler 185 nm.
2015–2016
Aufnahme der Produktion von industriellen UV-Systemen zur Behandlung von Gas-Luft-Emissionen.
2017
Inbetriebnahme einer großen UV-Anlage für Abwasserdesinfektion in China (Beijing, 780.000 m³/d).